Punkt 18 Uhr fiel der Startschuss

v.l.n.r.: Herr J. Sauer, CDU, Kulturamtsleiterin Frau S. Laugwitz-Aulbach und von der Polizei Hr. Höflacher – Photo: Mor Arkadir

Die Drei gaben zusammen den Startschuss vor den Wagenhallen, woraufhin 120 Teammitglieder in 10 Gruppen aufgeteilt mit unterschiedlichen Missionen in der Tasche sich auf den Weg machen um innerhalb von 72 Stunden den urbanen Raum zu bespielen.

DANK AN DIE SPONSOREN

Danke Freies Radio

… für die von Putte produzierten und von Euch gesendeten Einspieler.

 

 

Grußwort

 

72 Hour Urban Action Stuttgart 2012 – das bedeutet architektonische und künstlerische Veränderungen im Stadtbild in Echtzeit. 72 Stunden bleiben den 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, um in diesem Architekturwettstreit die ihnen gestellte Aufgabe zu realisieren. 72 Stunden – um in zehn Teams zu planen, zu gestalten, zu designen und zu bauen. Das prozessorientierte Projekt bindet die Bevölkerung direkt mit ein: Sie entscheidet nach Ablauf der drei Tage und Nächte, welches Projekt zur Stadtentwicklung passt und erhalten werden soll. Sehr gerne habe ich die Schirmherrschaft über dieses städtebauliche Experiment übernommen.

Als baden-württembergischer Ministerpräsident freue ich mich sehr, dass Stuttgart dieses Jahr Schauplatz des Wettbewerbs ist. Durch die Planungen und Bauarbeiten zu Stuttgart 21 befindet sich das Erscheinungsbild der Landeshauptstadt im Umbruch. In einer solchen Situation ist es wichtig, dass sich die lokale Bevölkerung hierbei in die Entwicklung einzelner städtischer Quartiere einbringen kann. Der Kunstverein Wagenhallen e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, in diesem Stadtentwicklungsprozess als kultureller Motor aufzutreten. Mit dem Planungsworkshop „Post 21“ wurde ein Anfang gemacht: Bewohner des Quartiers, die dort ansässigen Künstlerinnen und Künstler sowie Vertreter der Stadt brachten ihre Visionen und Vorstellungen von der Entwicklung des Stadtteils ein.

Diese Ideen und Wünsche bilden die Grundlage für die zehn Missionen des internationalen Wettbewerbs 72 Hour Urban Action, der dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Wagenhallen in Stuttgart stattfindet. Die zehn Teams des Schnell-Architektur-Festivals können das Erscheinungsbild des Wagenhallen-Quartiers mit ihren Installationen in wenigen Stunden künstlerisch verändern und bereichern – aber nur wenn die Bewohnerinnen und Bewohner das auch wollen. Hier steht das Miteinander im Vordergrund, es wird nicht über die Köpfe der Menschen hinweg entschieden. Stattdessen können sich die Bürgerinnen und Bürger vor Ort einbringen und Einfluss nehmen. Bürgerbeteiligung, Architektur und Kunst, aber auch Stadtentwicklung und Design finden hier auf wunderbare Weise zusammen.

Mein Dank gilt den Initiatoren des 72 Hour Urban Action Wettbewerbs, dem Kunstverein Wagenhallen sowie allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Dem Schnell-Architektur-Festival wünsche ich einen erfolgreichen Verlauf und dass dieses Projekt Stuttgart nachhaltig und positiv verändert.

Winfried Kretschmann

Winfried Kretschmann

Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

Werde “Stadtbau-Ideengott” – nie war mitmachen so einfach

Der Kunstverein Wagenhallen veranstaltet vom 11. bis zum 14. Juli in Stuttgart die 72HUA, dem weltweit ersten internationalen Echtzeit-Architektur und urban-art Festival.

Hierfür suchen wir den „Stadtbau- Ideengott“. Schickt uns eure Ideen, die dann von verschiedenen Teams innerhalb von 3 Tage umgesetzt werden. – WAS fehlt Euch in Stuttgart? WAS würdet Ihr gerne in Eurer Stadt sehen?

Schattenspender/ Sitzgelegenheit / Hüpfburg / Brunnen / Baum / Hundetoilette / Mehr Kunst / Fitnessgeräte / Kaugummi- und Kondomautomat

Reiche deine Idee über den Stadtbau-Ideengott-Knopf als Kommentar ein und gewinne!

Schaffe, schaffe und Material sichern

Die Abbaucrew der Post21 Gemeinde hat für das bevorstehende 72HUA Festival ausreichend Material gesichert. Der harte Kern hat Tage durchgehalten und die Majerus-Skate-Rampe inklusiv aller Schrauben zum weiteren Verzehr mitgenommen. Mal sehen was daraus wird …..

 

Los los los … wir warten

Anbei die für 72HUA von der Info-Unit beigetragenen Displays. Fancy Stuff erwartet Euch im Juli, also bewerbt Euch noch schnell. Die Fachjury ist schon fast komplett und kann unter 72hoururbanaction in Erfahrung gebracht werden. Viel Erfolg!

 

K(ontainer)ITCHEN

Die ersten Werke und Bausteine des erfolgsversprechenden 72HUA – Festivals in Stuttgart nehmen Formen an. Das Collectif Yaplusk mit UFOOD aus Paris arbeiten nunmehr seit über 7 Tagen, um aus dem temporär ausgedienten Container die frische Küchen-Unit zu bauen. Allez les roses! Tout vient à point à qui sait attendre. Der ganze Baufortschritt und das Campleben wird auf fat-ten-ufoods dokumentiert.


72 Hour Urban Action is on ….

Seit gestern ist es offiziell und Ihr könnt dabei sein. Stuttgart ist der zweite Austragungsort der 72 Hour Urban Action. Bewerbungen laufen über 72HUA und sind bis 26.5. abzugeben. Viel Erfolg!

Der Kunstverein fängt an sich zu schütteln um bis Juli Alles in die Wege zu leiten und ein funktionierendes Festivalgelände am Start zu haben. Wer dem Kunstverein dabei helfen will, kann das unter info (at) post21.de oder Fax an 0711. 25 37 610 tun. Wir freuen uns.

We Love it!